Liebe Naturkosmetik Freunde

Die Tage werden länger und der Frühling naht. Wie ich mich jetzt schon freue! Raus in die Natur, Bärlauch pflücken, Kräuter sammeln und in der Küche herumwuseln und vieles selbst machen. Einkochen, backen, Naturkosmetik und….die grüne Naturapotheke.

Ich nutze die grüne Naturapotheke, und die Pflanzen begleiten mich schon sehr lange. Die Natur und die Pflanzen versorgen uns mit Nahrung, Kleidung, Medizin, Hautpflege, Werkzeugen und Baumaterialien. Und was viele von uns vergessen haben; Die Geschichte der Menschen und der Pflanzen ist so eng verwoben, dass Menschen und Pflanzen sogar eine gemeinsame Vergangenheit verbindet. Leider haben wir uns davon sehr getrennt. Wir vergessen zu oft, dass wir die Natur brauchen. Die Natur aber uns nicht!

In jede natürlich gewachsene Pflanze, Blüte, Frucht ist ein Apothekerschrank der Natur. Ich nenne sie auch die kleine „Apotheke Gottes“. So wurde es mir in Indien beigebracht. Ich bediene mich bis heute von der Natur. Arbeite mit Kräutern und Gewürzen, bevor ich zu irgendwelchen chemische Mitteln greife. Das schönste an dieser Geschichte ist, mit meiner Selbstbeobachtung, dass ich trotz dem CORONA-Vieh, nicht 1x krank war. Also mache ich doch was richtig, oder?

Lass die Tür zur Natur öffnen, und bitte unsere grünen Freunde in dein Leben. Ich bin eine überzeugte „Naturtante“. Koche frisch und gesund und benutze seit über 6 Jahren meine eigene Naturkosmetik. Mir ist es wichtig, dass ich weiss was ich esse, was ich konsumiere und mir ist es auch wichtig, dass ich mich versuche selbst zu heilen. Auch wenn es mir unglaublich sehr, sehr schwer fällt. Selbstheilung ist ein Weg von Selbstdisziplin und Selbstachtung. Die hat mir oft gefehlt….insbesondere die Achtung und die Liebe zu sich selber.

Und weil ich immer wieder was gerne neues ausprobiere, werde ich euch noch ein tolles Rezept mitgeben. Am 21. Mai 2021 gebe ich ein Vortrag über die „Ayurvedische Schönheitspflege“. Hier gleich mal ein „Schmackerl“ aus der Ayurvedaküche!

„Häbets Guet“ & bleibt gesund!

Eure
Lilly

 

REZEPT- Ayurvedische Gesichtspeeling (aus dem Buch „Grüne Kosmetik“ von Gabrieala Nedoma)

1TL Mandeln
1 TL Cashewkerne
1 1/2 TL Pistazien
1 TL Milchhaut (Haut von gekochter Milch)
1TL Weizenkeimöl
1TL Rosenwasser
2TL rote Linsen
1EL Kichererbsenmehl
ca. 150ml Milch

  • Alle Zutaten in den Mixer füllen, mit Milch aufgiessen und zu einer glatten Paste rühren.
    Einen Teil frisch anwenden, die restliche Paste portionieren (z.B. in kleine Gläser füllen, einfrieren und bei Bedarf verwenden.
  • Eine kleine Portion in die Haut sanft einmassieren, danach mit warmen Wasser gründlich abspülen.

 

Verwendung: Gesichts- & Körperreinigung, Make-up-Entferner, Peeling, Gesichtsmassage

Haltbarkeit: 1-3 Tage bei Zimmertemperatur, 1 Woche im Kühlschrank

Menge: ca. 10 Anwendungen

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.