„Die grössten Ereignisse, das sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden“.

(Friedrich Nietzsche)

 

Liebe Freunde & Bekannte

Es ist soweit, das Jahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu und noch
3 Tage und wir feiern Weihnachten. Vieles ist geschehen, das Jahr 2021 war für uns alle nicht immer einfach. Viele Herausforderungen mussten wir meistern, teils auch uns immer wieder neu anpassen und haben wir uns angepasst, kamen schon wieder neue Herausforderungen. Es brauchte viel Durchhaltewille, viel „Schnuuf“ und immer und immer wieder positiv nach vorne schauen.
Aber es geht und ich durfte, trotz all den Herausforderungen ein schönes Jahr 2021 erleben. Meine Ausbildung zur Wildkräuterexpertin hat mich teils sehr gefordert aber auch sehr viel Ruhe geschenkt. Sich mit der Pflanzenwelt verbinden, neue Kräuter kennenlernen, ausprobieren wie „Sirüplis kochen“ oder die Wildkräuter einkochen und das Essen noch lieblicher und schmackhafter machen. All das hat mein Herz erfüllt und erfreut. Es braucht nicht viel. Ab in den Wald, spazieren gehen, sich mit der Natur verbinden und achten, welche Pflanzen zu dir kommen wollen und welche Energie sie dir schenken. Meine waren dieses Jahr der „kriechende Günsel“ und die „Brennessel“. Vieles durfte ich von diesen zwei Wegbegleiter lernen. Der Günsel hat mich geerdet und die Brennessel nahm mir die Angst und brachte mir viel Klarheit.
Klarheit kann auch sehr vieles bewegen und aufzeigen. Gerade auch heute, wenn das „goldige Tor“ aufgeht und wir ganz bewusst, uns auf die  Geheimnisse der Rauhnächte einstimmen.
Raunächte – Räuchernächte-Modraniht-Mutternächte…Nach der Wintersonnwendefeier, in der Nacht zum 25. Dezember, beginnen die Raunächte. Nach dem alljährlichen Sonnenstillstand werden die Tage jetzt wieder länger. Es ist die kostbare dreizehnte Zeit des Jahres, die bis zur Nacht des 6. Januar andauert. Nun bekommt das geheimnisvolle Dazwischen seinen Raum – die Pforten zur unsichtbaren Welt der Ahnen und Geister sind weit geöffnet. Das Alte geht, die neue Ordnung soll sich nicht zu früh heranbilden.
Geniesst heute den 21. Dezember, in der dunkelsten und längsten Nacht des Jahres. Macht ein Feuer im Garten, feiert das Fest „Mittwinter“ der auch „Julfest“ genannt wird, ein Fest der Sonne und der Erde. Es ist eine Zeit der Einkehr, der Stille, der Weihung und Segnung für das, was sich uns im neuem Jahreszyklus offenbaren wird.

Ich freue mich, dass ich dieses Jahr sehr viele und liebe Menschen kennenlernen durfte. Die mich begleitet und unterstützt haben. Danke sage ich auch an meine treuen Kundschaft, die mir das Vertrauen schenkt und sich immer wieder an meine Seifen und Naturkosmetik freuen. Und auch ein grosser Dank an all meine „Einsiedler“ Freunde! Dieses Jahr war der Weihnachtsmarkt sehr speziell und richtig freudvoll. Dankeschön!

Ein besinnliches Weihnachtsfest, einige Tage der Ruhe, Zeit für kleine Spaziergänge, Zeit für sich selbst und für die Familie, Zeit, um Kraft und neue Ideen zu sammeln für das neue Jahr. Ein Jahr mit weniger Sorgen, weniger Stress, dafür mehr Erfolg und Gesundheit, eben alles, was man braucht, um zufrieden und glücklich zu bleiben – an 365 Tagen: Das wünsche ich dir/euch von Herzen.

Frohe Weihnachten & glückliches Neues Jahr 2022

Weihnachtliche Grüsse
Lilly Galic – Lilly’s Naturkosmetik

Und hier noch ein paar Infos über mein Geschäft und Manufaktur; in der Weihnachtswoche bis 24. Dezember ist mein Geschäft wie folgt geöffnet:

  • 21. Dezember – 09.00 bis 12.00 Uhr & 13.30 bis 16.30 Uhr
  • 22. Dezember – 09.00 bis 12 Uhr & 13.30 bis 18.30 Uhr
  • 23. Dezember – 12.00 bis 18.30 Uhr (durchgehend)
  • 24. Dezember – 09.00 bis 16.00 Uhr (durchgehend)
  • 25.- 27. Dezember bleibt das Geschäft geschlossen
  • 28.-31. Dezember – 09.00 bis 12.00 Uhr & 13.30 bis 18.30 Uhr

1. bis 15. Januar 2022 bleibt das Geschäft geschlossen. Während meiner Abwesenheit werden keine Bestellungen angenommen und keine Pakete versendet!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.